Für die Nutzung des Gästebuches gelten folgende Regeln:

Für eine sachliche Diskussion und einen gesitteten Umgang miteinander ist es wichtig, einige Regeln einzuhalten. Nutzer und Kommentierende dieser Seite werden gebeten, sich beim Posten an diese Regeln zu halten.

I. Nutzerverhalten

1. Die deutschen Gesetze und Rechtsvorschriften gelten uneingeschränkt. Insbesondere darf niemand wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden.

2. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden. Beleidigungen sowie sexistische und rassistische Äußerungen jeglicher Art sind untersagt. Auch die Verbreitung von Inhalten, mit denen zum Hass gegen Teile der Bevölkerung aufgerufen (Volksverhetzung) oder mit denen Propaganda für eine verfassungsfeindliche Organisation betrieben wird, ist verboten.

3. Der Gebrauch vulgärer, missbräuchlicher oder hasserfüllter Sprache ist untersagt. Es ist verboten, den Dialog zwischen verschiedenen Nutzer absichtlich zu stören, wie durch wiederholtes Unterbrechen der Konversation zwischen anderen Mitgliedern, durch Belästigungen oder durch die Schaffung von Feindbildern oder Feindseligkeiten.

4. Die Nutzer verpflichten sich darüber hinaus, keine Inhalte, Informationen, Software oder anderes Material in die Foren einzustellen, das gegen bestehende Gesetze verstößt und das andere Nutzer, beispielsweise durch Viren, schädigen kann.

5. Außerdem ist untersagt:

- der Missbrauch des Gästebuches als Werbefläche für Webseiten oder Dienste (Spamming)
- das kommerzielle oder private Anbieten von Waren oder Dienstleistungen
- Obszönitäten, Pornografie, Hasspropaganda, Pöbeleien o Aufforderungen zu Gewalt gegen Personen, Sachen oder Unternehmen in jeglicher Form
- Beleidigungen, Verleumdungen und Herabwürdigungen von Personen, Institutionen oder Unternehmen in jeglicher Form
- der Aufruf zu Demonstrationen und Kundgebungen jeglicher politischer Richtung

II. Verantwortlichkeit

1. Die Webmaster können über die jeweils geltenden gesetzlichen Vorschriften hinaus nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Vielmehr ist jeder Nutzer für die von ihm publizierten Beiträge selbst verantwortlich.

2. Die Webmaster lesen in aller Regel die Postings mit und behalten sich jederzeit vor, Beiträge ohne Ankündigung und/oder Erklärung sinnwahrend zu kürzen, zu löschen oder zu sperren. Postings geben nicht die Meinung der Webseitenbetreiber wieder.

3. Sollten Ihnen Verstöße gegen Punkt I dieser Nutzungsbedingungen bekannt werden, wären wir dankbar für einen entsprechenden Hinweis.

mail: info@das-dorf-auf-dem-berg.de

III. Folgen bei Verstoß gegen diese Nutzungsbedingungen

Wir behalten uns vor bei Nichtbeachtung der genannten Nutzungsbedingungen Beiträge ohne vorherige Abstimmung zu löschen.