reiseziele in der umgebung

Es gibt für Urlauber, Gäste und Einheimische viele interessante Reiseziele in der näheren und weiteren Umgebung zu erkunden. Hier einige Empfehlungen.


Umgebung auf einer größeren Karte anzeigen

Lassen Sie sich beeindrucken von musikalischen Kostbarkeiten ab 1840 im Musikautomatenmuseum Eger in Altenfeld. In unserem Nachbarort können Sie Leierkästen, Drehorgeln, Orchestrions und vieles mehr hören und bestaunen. Ein Besuch dieser Ausstellung wird Sie begeistern. Eine persönliche Führung gehört selbstverständlich dazu.

Das ehemalige Prämonstratenkloster Veßra liegt im Zentrum des Henneberger Landes ca. 30 km südlich von Neustadt entfernt in der Nähe von Schleusingen. Es war das Hauskloster der Grafen von Henneberg und entwickelte sich zur bedeutsamsten monastischen Einrichtung Thüringens.

Der Erfurter Zoo befindet sich in der Thüringer Landeshauptstadt ca. 60 km nördlich von Neustadt.

Die Talsperre Leibis liegt zwischen Oberweißbach und Unterweißbach ca. 30 km entfernt. Ihren Namen hat sie von dem Ort Leibis, der überflutet und deren Bewohner umgesiedelt wurden. Die Staumauer hat eine Höhe von 102,5 m. Gefüllt wird die Talsperre von dem Bach Lichte, einem Zufluß der Schwarza.

Lustgärtnerei im Schlossgarten Molsdorf. Das spätbarocke Schlossensemble wurde in der Mitte des 18. Jahrhundert errichtet. Der Schlossgarten zählte zu den bedeutendsten Gartenanlagen dieser Zeit in Thüringen. Die Anlage befindet sich in der Nähe des Autobahnkreuzes Erfurt und ist über die Abfahrten Arnstadt-Nord (A71) oder Neudietendorf (A4) zu erreichen.

Aus einem Wildgehege wurde mit Hilfe vieler fleißiger Helfer im Wiesenthal in der Suhler Schweiz ein Tierpark erschaffen. In den letzten Jahren hat sich der Tierpark Suhl zu einem beliebten Ausflugsziel für Suhler und Gäste etabliert. Zu erreichen ist der Tierpark über Schmiedefeld am Rennsteig unmittelbar am Ortseingang von Suhl.

In 30 historischen Gebäuden wird im Thüringer Freilichtmuseum Hohenfelden erlebbar, wie in Mittelthüringer Dörfern früher gebaut, gelebt und gearbeitet wurde. Etwa 30 Museumsgebäude aus dem 17.-20. Jahrhundert, darunter Bauernhöfe, Werkstätten, eine Windmühle, Bienenhäuser, eine Einklassenschule, ein Dorfbrauhaus und die Museumsgaststätte "Einkehr zur alten Pfarre" laden zum Besuch ein. Erreichbar ist das Freilichtmuseum über Kranichfeld und dem Stausee Hohenfelden.