Katzhütte plant wieder Beitritt zu Großbreitenbach (07.01.2022)

Die Gemeinde Katzhütte im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt hat einen neuen Versuch für eine

Fusion mit Großbreitenbach im Ilm-Kreis gestartet. Wie Katzhüttes Bürgermeister Wilfried

Machold (parteilos) mitteilte, wurde der Landgemeinde Großbreitenbach der Entwurf

eines Beitrittsvertrags vorgelegt.

Wechsel in den Ilm-Kreis erst 2023 oder 2024 möglich

Sowohl Großbreitenbach als auch Katzhütte wollten darüber aber erst nach den Bürgermeister-

wahlen Anfang Juni abstimmen. Laut Machold kann Katzhütte nur zu Beginn des Jahres 2023

oder Anfang 2024 in den Ilm-Kreis wechseln. Die Frist für den Wechsel Anfang

2023 laufe aber bereits Ende dieses Monats aus.

Katzhütte will schon seit Jahren zu Großbreitenbach

Bereits im Februar 2018 hatte Katzhütte beschlossen, mit anderen Kommunen die neue Land-

gemeinde Großbreitenbach zu bilden. Diese ging jedoch am ersten Januar 2019 ohne

Katzhütte an den Start. Katzhütte könne rechtlich gesehen nur noch von Großbreitenbach

eingemeindet werden, sagte Machold damals. Dafür müssten die Verträge zwischen

beiden Gemeinden neu ausgehandelt werden.

Bei einer Bürgerbefragung Anfang 2019 stimmte eine knappe Mehrheit der Einwohner

Katzhüttes für den Anschluss an die Nachbargemeinde.

Kürzere Wege in Verwaltungszentren

Katzhütte verspricht sich vom Beitritt zur Landgemeinde Großbreitenbach unter anderem, aus

der langjährigen Haushaltssicherung herauszukommen und kürzere Wege zu Verwaltungs-

zentren.

Quelle: MDR(caf)

Neujahrsgrüsse (01.01.2022)

champagner-glitzer-frohes-neues-jahr-0150.gif von 123gif.de